Department Biologie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

Aktuelles in der Biologie


Biologie aktuell - Flyer undefined

Pflanzen als nachhaltige Rohstoffe für Biokraftstoffe? - Prof. Dr. Markus Pauly, Institut für pflanzliche Zellbiologie und Biotechnologie, HHU

19.10.17 | 17.15-18:45 Uhr
Hörsaal 6C | Gebäude 26.11

Es sind Methoden und industrielle Prozesse entwickelt worden, mit denen der nachwachsende Rohstoff Pflanze in Grundstoffe für die chemische Industrie umgewandelt werden kann. Fossile Energieträger, die Treibhausgase produzieren, wie Öl und Kohle, können ersetzt werden. Aber - sind diese Prozesse nachhaltig?


"Starting Grants" für drei Jülicher Nachwuchstalente

Jülich, 5. September 2017 – Der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) fördert drei junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich mit "Starting Grants". Die renommierten Forschungspreise gehen an zwei Projekte aus der Biotechnologie und eines aus dem Bereich der Nanoelektronik. Die Nachwuchsforscher erhalten in den nächsten fünf Jahren eine Förderung von jeweils bis zu 1,5 Mio. Euro, um Grundlagenforschung zu betreiben und ein eigenes Forschungsteam aufzubauen.

Der ERC wurde 2007 von der EU gegründet und ist die erste europaweite Förderorganisation für Spitzenforscher auf verschiedenen Karrierestufen. Die "Starting Grants" richten sich an exzellente wissenschaftliche Nachwuchskräfte. Bislang hat das Forschungszentrum insgesamt zehn ERC-Grants erhalten – als Starting, Consolidator und Advanced Grant. (undefinedmehr)

Exzellenzstrategie: HHU mit CEPLAS II im Finale

Erste Hürde im Bund-Länder-Wettbewerb genommen (undefinedmehr)


Treffen deutscher Neurowissenschaftler in Zons

Vom 26. - 28. Oktober findet in der Zollfeste Zons ein dreitägiges Treffen deutscher Neurowissenschaftler statt, an dem auch hochrangige internationale Hirnforscher teilnehmen werden.

Zu diesem Treffen eingeladen haben Frau Prof. Dr. Christine Rose, undefinedInstituts für Neurobiologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Prof. Dr. Frank Kirchhoff von der Universität des Saarlandes. Es bildet die Auftaktveranstaltung zur zweiten Förderperiode eines Schwerpunktprogramms, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Jahre 2013 mit insgesamt etwa 12 Mio. Euro gefördert wurde. Neben der Heinrich-Heine-Universität und der Universität des Saarlandes sind sieben weitere deutsche Universitäten sowie das Helmholtz-Zentrum München und das Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin in Göttingen beteiligt. (mehr

Über uns


Biologie an der HHU

An der HHU gehört die biowissenschaftliche Forschung zu den wichtigsten Schwerpunkten und wird zu den drittmittelstärksten in NRW gezählt.  Für Studenten bietet das Fach Biologie derzeit einen neuartigen Bachelorstudiengang Biologie mit variabler Regelstudienzeit an, der die Möglichkeit eröffnet, in der vierjährigen B.Sc. PLUS/International Variante einen integrierten Auslandsaufenthalt in den USA zu absolvieren. Als weiterführende Studiengänge bietet die Biologie einen zweijährigen Masterstudiengang M.Sc. Biologie und einen einjährigen eglischsprachigen Masterstudiengang M.Sc. Biology International an.

Schnelleinstieg


Kontakt

Geschäftsstelle

Department Biologie

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstrasse 1
Gebäude: 26.13
Etage/Raum: U1.64
40225 Düsseldorf
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDepartment Biologie