Department Biologie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

Aktuelles in der Biologie


Preisverleihung Alexander von Humboldt-Professur 2017

Direktor des Max Planck Instituts für Pflanzenzüchtungsforschung Prof. Dr. Miltos Tsiantis, Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Prof. Dr. Anja Steinbeck, Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka, Preisträger Prof. Dr. Wolf B. Frommer, Vorstand Wissenschaftlicher Geschäftsbereich des Forschungszentrums Jülich Prof. Harald Bolt, Präsident der Humboldt-Stiftung Prof. Dr. Helmut Schwarz (© Humboldt-Stiftung)

Am 16. Mai 2017 erhielt, als einer von sechs Preisträgern, Prof. Dr. Wolf B. Frommer den höchstdotierten Forschungspreis Deutschlands, die Alexander von Humboldt-Professur. Die Preise überreichte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka zusammen mit dem Präsidenten der Humboldt-Stiftung Helmut Schwarz während einer Festveranstaltung in Berlin.

undefinedBundesministerium für Bildung und Forschung

undefinedAlexander von Humboldt-Stiftung

undefinedPressemitteilung der HHU


Publikation in Science

Ein Team deutscher und niederländischer Wissenschaftler hat die Funktionsweise einer der ältesten biologischen Uhren der Erdgeschichte in Cyanobakterien enthüllt. Mit Hilfe modernster Methoden der molekularen Strukturanalyse gelang es den Forschern vom Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried und der Universität Utrecht zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Ilka Maria Axmann von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU), drei ‚Uhr’-Proteine im Detail zu charakterisieren und ihr Zusammenspiel zu verstehen. Die Ergebnisse ihrer Forschung wurden im Fachmagazin Science veröffentlicht.

undefinedPressemitteilung HHU

undefinedPressemitteilung CEPLAS


SFB 1208 „Identität und Dynamik von Membransystemen – von Molekülen bis zu zellulären Funktionen“

Biologische Membranen erhalten einen Nicht-Gleichgewichtszustand zwischen dem Inneren und Äußeren einer Zelle oder eines subzellulären Kompartiments und zwischen den Zellen multizellulärer Organismen. Eine Voraussetzung für Leben ist es daher auch, dass Membranen nicht statische Entitäten, sondern vielmehr sich ständig ändernde Grenzen darstellen, die auf externe und interne Reize antworten. Was bestimmt die Identität von Membranen und wie kontrollieren sie ihre dynamischen Prozesse in Raum und Zeit? Welche Rolle spielen hier ihre Bestandteile, besonders ihre Membranproteine und Membranproteinkomplexe? Dies sind die fundamentalen Fragen, die in diesem SFB adressiert werden sollen. (mehr...)

SFB 1208


Rekordzahl amerikanischer Austauschstudenten an der HHU 8. Runde des Studierendenaustausch HHU – Michigan State University

Foto: CAi-HHU, Steffen Köhler

Im Sommersemester 2017 werden 14 Studierende der Michigan State University sowie 2 Studierende der Purdue University an der HHU studieren - so viele wie nie zuvor. Die internationalen Bachelorstudierenden kommen im Rahmen eines Austauschprogramms an die HHU, welches HHU Studierenden der Biologie und Biochemie einen 10-monatigen Aufenthalt an einer der Partneruniversitäten ermöglicht.
undefinedmehr

Über uns


Biologie an der HHU

An der HHU gehört die biowissenschaftliche Forschung zu den wichtigsten Schwerpunkten und wird zu den drittmittelstärksten in NRW gezählt.  Für Studenten bietet das Fach Biologie derzeit einen neuartigen Bachelorstudiengang Biologie mit variabler Regelstudienzeit an, der die Möglichkeit eröffnet, in der vierjährigen B.Sc. PLUS/International Variante einen integrierten Auslandsaufenthalt in den USA zu absolvieren. Als weiterführende Studiengänge bietet die Biologie einen zweijährigen Masterstudiengang M.Sc. Biologie und einen einjährigen eglischsprachigen Masterstudiengang M.Sc. Biology International an.

Schnelleinstieg


Kontakt

Geschäftsstelle

Department Biologie

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstrasse 1
Gebäude: 26.13
Etage/Raum: U1.64
40225 Düsseldorf
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDepartment Biologie