Zum Inhalt springenZur Suche springen

Biologie an der Mathematisch-​Naturwissenschaftlichen Fakultät

Biologie an der Mathematisch-​Naturwissenschaftlichen Fakultät

Biologie an der Mathematisch-​Naturwissenschaftlichen Fakultät

Biologie an der Mathematisch-​Naturwissenschaftlichen Fakultät

  HOME  |  KONTAKT  |  INSTITUTE  |  FACHSCHAFT  |  STUDIUM  |  FORSCHUNG  |  PROFILE  |  JOBS  |  WERKSTATT  |  SERVICE  

Department Biologie
Geschäftsstelle +49 211 81-15581 Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstrasse 1
Gebäude: 26.24
Etage/Raum: U1.068

News


Physikalische Biologie | Publikation Translational Psychiatry: Neue Studie zeigt mögliche Ursachen von psychiatrischen Erkrankungen

Das eine fehlerhafte Proteinbildung in Zusammenhang mit der Entstehung von bestimmten psychiatrischen Erkrankungen steht, haben jetzt erstmals Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich und der Heinrich-Heine-Universität (HHU) Düsseldorf in einer Studie gezeigt. Im Zentrum der Untersuchungen stand dabei das Protein DISC1 (Disrupted in Schizophrenia 1). Eine Fehlfunktion von DISC1 wurde bereits bei Krankheiten wie Schizophrenie, bipolaren Störungen und schweren Depressionen beobachtet. (mehr...)


Physikalische Biologie | Publikation in Nature: DNAzyme – wie aktive DNA-​Moleküle mit therapeutischem Potenzial funktionieren

(22.12.2021) DNAzyme sind hochpräzise Biokatalysatoren, die gezielt ungewollte RNA-​Moleküle zerstören. Für den medizinischen Einsatz gibt es aber noch eine große Hürde. Ein Forschungsteam der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat zusammen mit dem Forschungszentrum Jülich (FZJ) und der Universität Bonn die genaue Funktionsweise der DNAzyme in Echtzeit untersucht. Diese wichtigen Grundlagenerkenntnisse hin zur Anwendung stellen sie in der renommierten Zeitschrift Nature vor. (mehr...)


HHU-iGEM-Team bringt eine Goldmedaille nach Düsseldorf

(20.12.2021) Der größte weltweite Studierendenwettbewerb „international Genetically Engineered Machine“ (iGEM) im Bereich der synthetischen Biologie ist mit dem großen Finale, dem „giant jamboree“, zu Ende gegangen. Das Team der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat mit seinem diesjährigen Projekt CereX eine Goldmedaille errungen. (mehr...)


SPP2330 mit Kickoff-Meeting gestartet

Das im Sommer 2021 gestartete Schwerpunktprogramm SPP2330 "Neue Konzepte der Virus-Wirt Interaktion in Prokaryoten – von Einzelzellen zu mikrobiellen Gemeinschaften " ist mit dem ersten Kickoff-Meeting im Oktober 2021 in Rösrath erfolgreich angelaufen. Sprecherin des Programms ist Frau Prof. Dr. Julia Frunzke; sie ist Professorin an der HHU Düsseldorf und Leiterin einer Arbeitsgruppe am Forschungszentrum Jülich. (mehr...)


Evolutionsbiologie | Publikation in Frontiers in Microbiology: Urzelle LUCA entstand durch Wasserstoffenergie

(13.12.2021) Woher kam der Urstoffwechsel, aus dem das Leben entstand? Forschende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) haben jetzt den Stoffwechsel der allerersten Lebensform, der Urzelle LUCA, rekonstruiert. Dabei kam ans Licht, dass fast alle chemischen Reaktionen, die am Aufbau der molekularen Bausteine der Urzelle beteiligt waren, Energie freisetzen. Somit diente der Urstoffwechsel selbst als interne Energiequelle, sofern der älteste und zugleich modernste Energieträger vorhanden war: Wasserstoffgas, H2. (mehr...)


Drei Millionen Forschungsgelder von der Deutschen Forschungsgemeinschaft: HHU-geführte Forschungsgruppe in der Neurobiologie für weitere drei Jahre gefördert

(10.12.2021) Bei einem Schlaganfall ist der Blutfluss im Gehirn zu niedrig, um den hohen Energiebedarf des Gehirns stillen zu können. Dies führt meist zu irreversiblen Schäden. Die Forschungsgruppe „Synapsen unter Stress“ aus Bochum, Bonn, Düsseldorf, Jülich, Münster und Twente untersucht die sehr früh ablaufenden Ereignisse nach einer solchen Mangelversorgung. Sie wurde nun von der DFG für drei weitere Jahre verlängert. Sprecherin des mit rund drei Millionen Euro geförderten Projekts ist die Neurobiologin Prof. Dr. Christine Rose von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU). (mehr...)



Verantwortlichkeit: